Energy Healing
 

Liebe ist die einfachste Kraft im ganzen Universum, zudem ist sie die Stärkste.“ 
(Mahatma Ghandi, ind. Rechtsanwalt und Pazifist) 

 

Qi Gong besteht seiner Tradition nach aus mehreren Linien oder Teilbereichen: Dazu zählen 1) Qi Gong als energetisches Lebenspflege- und Heilsystem im Sinne der Selbstübung und 2) Qi Gong als energetisches Heilsystem zur Unterstützung anderer Menschen (externes Qi Gong, Tradition des Wai Qi = externes Qi).

Der erste Teilbereich im Qi Gong dient dazu, sein eigenes Qi (man könnte auch sagen Biophotonenfeld) aufzubauen und zu stärken. Durch viel Training und Arbeit an sich selbst, kann man lernen Qi durch unterschiedliche Techniken aufzunehmen, zu lenken und zu übertragen, um andere Lebewesen in ihrer Selbstheilung zu unterstützen.

Traditionelle chinesische Qi Gong Heilung mit externem Qi (Wai Qi Liao Fa) ist eine Anwendungsform, bei der energetische Blockaden gelöst und Qi übertragen wird. Kombiniert mit dem grundlegenden Wissen der Qi Gong Theorie, kann ein Qi Gong Heiler mithilfe seiner Hände und seinem Bewusstsein Qi in bestimmte Körperbereiche übertragen, um energetische Blockaden zu finden, zu beseitigen und das ganze Energiefeld (Qi-Feld, Biofeld, elektromagnetische Feld) auszugleichen. Um ein Qi Gong Heiler zu werden, bedarf es eines langen und intensiven eigenen Trainings des Qi Gong sowie des Studiums seiner theoretischen Grundlagen.

Es gibt viele unterschiedliche Qi Gong Systeme (z.B. Spring Forest Qi Gong, Zhineng Qi Gong, Zhong Yuan Qi Gong, Han Yang Ru Yi Qi Gong, EACT etc.), die sich besonders, aber nicht nur, dem Thema Energieheilung widmen. Ich unterrichte einfache, aber effektive und umfangreiches Qi Gong Techniken der Energieheilung. Es umfasst beide Teilbereiche und weitere Aspekte des Qi Gong. Qi Gong Heilungstechniken gehören zu den wohl am besten gehütetsten Geheimnissen im alten China. Sie wurden für gewöhnlich nur im engen Meister-Schüler-Verhältnis weiter tradiert. Viele Qi Gong Meister halten ihr Wissen zurück und geben ihre erlernten Techniken nicht Preis, da sie aus verschiedenen Gründen nicht jedem vermittelt werden können.

„A healer in every family and a world without pain and suffering“ (Meister Chunyi Lin)

Healing Qi Gong Systeme legen die Verantwortung und Fähigkeit zur Etablierung von optimaler Gesundheit, Wohlbefinden und Glück zurück in unsere Hände und soll jedem helfen zu erkennen, dass wir alle mit der natürlichen Fähigkeit geboren wurden, uns selbst von physischen, psychischen und emotionalen Schmerz zu heilen und andere in ihrer energetischen Heilung zu unterstützen. Die von mir unterrichteten Techniken machen diese Fähigkeit einfach und kraftvoll zugänglich für alle von uns, damit wir unsere eigene Lebensqualität und die von anderen verbessern können. 

Das Erlernen und Praktizieren von Healing Qi Gong Systemen bringt einen hohen Nutzen für unseren Körper, unseren Geist, unsere Atmung und unser Bewusstsein. Durch Freude bereitende und einfach nachzuvollziehende Übungen lernen wir:

 

a) unsere natürliche Fähigkeit der Selbstheilung zu entdecken

b) energetischen Blockaden vorzubeugen

c) uns Wissen und Techniken anzueignen, um unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und   

    unseren Geist kontinuierlich zu stärken

d) unsere Fähigkeit anderen Menschen bei ihren Selbstheilungsprozessen zu unterstützen zu

    entwickeln

 

Folgende Elemente sind Eckpfeiler von Healing Qi Gong Systemen:

 

1) einfache aktive Haltungs-, Bewegungs- und Selbstmassageübungen

2) Atemübungen

3) Training des Geistes und der Visualisierung durch meditative Übungen

4) heilende Laute aus der daoistischen und buddhistischen Tradition

 

Mit diesen Systemen können sie lernen, wie sie Körper, Geist und Seele selbst in Harmonie und Gesundheit bringen, wie Sie zu innerem Frieden und zu mehr Selbsterkenntnis gelangen, Ihre Vitalitätskraft und Ihr Energiesystem stärken. Belastungen des Alltags können Sie so wirkungsvoll entgegentreten. Sie können diese in jedem Alter erlernen.

 

„Alle Heilungsprozesse sind Selbstheilungsprozesse und brauchen günstige Rahmenbedingungen, damit sie optimal verlaufen können.“ 

(Prof.Dr.rer.nat.Dr.med.habil. Gerald Hüther, Neurobiologe).
 

 

Qi Gong EnergyHealing vor Ort

Bei einem direkten Qi Gong Healing (ca. 20-40 min.) vor Ort sitzen Sie auf einem Stuhl oder liegen auf einer Liege und entspannen sich, während in einem gewissen Abstand an Ihnen berührungsfrei gearbeitet wird, um energetische Blockaden festzustellen, zu entfernen, Energie im Körper zu bewegen und zu übertragen. Während der Sitzung spreche ich mit Ihnen über die Vorgehensweise und empfehle ggf. Übungen für Ihre eigene Übe-Praxis. Ebenso besteht die Möglichkeit Healing & Qi-Massage zu kombinieren (Dauer ca. 50 min). Sie können ebenfalls auch nur eine Qi-Massage nehmen (Dauer ca. 15 min). Bei der Qi-Massage werden auf sanfte und wohltuende Art und Weise energetische Punkte des Körpers am Kopf, den Armen, dem Rücken und den Beinen stimuliert, welche Ihre Leitbahnen öffnen, den ganzen Körper sowie den Geist in Balance bringen und damit die Selbstheilungskräfte anregen.

 

Long Distance Healing (Fernanwendung), Haus Clearing etc.

Zur Tradition des Qi Gong zählen z.B. auch die Heilarbeit über die Ferne und noch viele weitere Anwendungsgebiete. Bei einem Long Distance Healing (ca. 20-40 min.) können Sie sich bequem zu Hause auf einem Stuhl oder einer Liege Platz nehmen, während über die Ferne per Terminvereinbarung an Ihnen gearbeitet wird. Sie stellen vor dem Healing ein Glas Wasser für sich bereit, welches Sie nach der Anwendung zu sich nehmen können.

Für weitere individuelle Anwendungsmöglichkeiten für Sie oder für einen Ihrer Freunde oder Familienangehörigen, falls Sie oder Ihre Lieben nicht ins Zentrum kommen können/möchten, kontaktieren Sie mich, ich unterstütze Sie auch gerne auf anderem Wege per Telefon, Videoanruf etc.

 

Wirkungsweise externes Qi Gong:

Qi Gong Healing (in der Literatur auch externes Qi Gong, Qi Gong Therapie, Qi Gong Heilung, Wai Qi Liao Fa oder Qi Gong Behandlung genannt), hat (nicht nur) in China eine lange Tradition. Heute arbeiten im Heimatland des Qi Gong viele Qi Gong Heiler in staatlichen Krankenhäusern oder privaten Einrichtungen. Zudem gab es in China Kliniken, in denen die Patienten weder mit Medikamenten noch mit Apparaten, sondern ausschließlich mit Qi Gong und Diätetik behandelt wurden (die aktive Mitarbeit der Patienten vorausgesetzt). Die Tradition der Qi-Behandlung wird seit den 80er Jahren in China intensiv erforscht, sowohl was die Effekte auf den Menschen, auf Tiere oder sogar auf Materialien angeht und auch im Westen nimmt das wissenschaftliche Interesse an Qi Gong Healings stetig zu. Die nachfolgende Liste an veröffentlichten Studien soll Ihnen als Ansatzpunkt für Ihre eigenständige Informationssuche bezüglich der festgestellten Effekte von Qi Gong Healings sein. Eine abschließende Beurteilung über Qualität und Aussagefähigkeit kann an dieser Stelle nicht übernommen werden. Die Schulmedizin und Schulwissenschaft erkennt die in den Studien enthaltenen Forschungsergebnisse aufgrund ihrer eingeschränkten Sichtweise in Teilen oder Ihrer Gänze sicherlich nicht an. Ich empfehle Ihnen sich nach Sichtung aller Ihnen zugänglichen Informationen Ihr eigenes Urteil zu bilden.

 

Lei, X.F., Bi, A.H., Zhang, Z.X., Cheng, Z.Y. (1991) The Antitumor Effects of Qigong-Emitted External Qi and its Influence on the Immunologic Functions of Tumor-Bearing Mice. J Tongji Med Univ, 11(4): 253-6.

Chen, K.W., Shiflett, S.C., Ponzio, N.M., He, B., Elliott, D.K., Keller, S.E. (2002) A Preliminary Study of the Effect of External Qigong on Lymphoma Growth in Mice. J Altern Complement Med, 8(5): 615-21.

Li, M., Chen, K., Mo, Z. (2002) Use of Qigong Therapy in the Detoxification of Heroin Addicts. Altern Ther Health Med, 8(1):50-4, 56-9.

Lee, M.S., Woo, W.H., Lim, H.J., Hong, S.S., Kim, H.J., Moon, S.R. (2004) External Qi Therapy to Treat Symptoms of Agent Orange Sequelae in Korean Combat Veterans of the Vietnam War. Am J Chin Med, 32(3): 461-6.

Chen, K.W. (2004) An Analytic Review of Studies on Measuring Effects of External Qi in China.
Altern Ther Health Med 10(4): 38-50.

Jang, H.S., Lee, M.S. (2004) Effects of Qi Therapy (External Qigong) on Premenstrual Syndrome: A Randomized Placebo-Controlled Study. J Altern Complement Med, 10(1): 159-62.

Lee M.S., Rim, Y.H., Kang, C.W. (2004) Effects of External Qi-therapy on Emotions, Electroencephalograms, and Plasma Cortisol. Int J Neurosci, 114(11): 1493-502.

Shin, Y.I., Lee, M.S. (2005) Qi Therapy (External Qigong) for Chronic Fatigue Syndrome: Case Studies. J Altern Complement Med, 11(1): 41-7.

Lee, M.S., Yang, S.H., Lee, K.K., Moon, S.R. (2005) Effects of Qi Therapy (External Qigong) on Symptoms of Advanced Cancer: A Single Case Study. Eur J Cancer Care 14(5): 457-62.

Lee, M.S., Rim, Y.H., Jeong, D.M., Kim, M.K., Joo, M.C., Shin, S.H. (2005) Nonlinear Analysis of Heart Rate Variability During Qi Therapy (External Qigong). Int J Neurosci, 115(7): 949-63.

Yang, K.H., Kim, Y.H., Lee, M.S. (2005) Efficacy of Qi-Therapy (External Qigong) for Elderly
People With Chronic Pain. Int J Neurosci, 115(9): 1345-50.

Lee, M.S., Kim, M.K., Lee, Y.H. (2005) Effects of Qi-Therapy (External Qigong) on Cardiac
Autonomic Tone: A Randomized Placebo Controlled Study. Complement Ther Clin Pract, 11(3): 211-3.

Lee, M.S., Jang, H.S. (2005) Two Case Reports of The Acute Effects of Qi Therapy
(External Qigong) on Symptoms of Cancer: Short Report. Complement Ther Clin Pract, 52(3): 65-70.

Yan, X., Shen, H., Jiang, H., Zhang, C., Hu, D., Wang, J., Wu, X. (2006) External Qi of Yan Xin Qigong Differentially Regulates the Akt and Extracellular Signal-Regulated Kinase Pathways and is Cytotoxic to Cancer Cells but not to Normal Cells. Int J Neurosci, 116(9): 1055-64.

Jung, M.J., Shin, B.C., Kim, Y.S., Shin, Y.I., Lee, M.S. (2006) Is There Any Difference in the Effects of Qi Therapy (External Qigong) With and Without Touching? A Pilot Study. Am J Chin Med, 34(1): 37-46.

Lee, M.S., Yang, S.H., Lee, K.K., Moon, S.R. (2006) Effects of Qi Therapy (External Qigong) on Symptoms of Advanced Cancer: A Single Case Study. Mov Disord, 21(4): 543-8.

Chen, K.W., Hassett, A.L., Hou, F., Staller, J., Lichtbroun, A.S. (2007) A Pilot Study of External Qigong Therapy for Patients with Fibromyalgia. Prev Cardiol, 10(1): 22-5.

Lee, M.S., Pittler, M.H., Ernst, E. (2007) External Qigong for Pain Conditions: A Systematic Review of Randomized Clinical Trials. J Pain, 8(11): 827-31.

Yan, X., Shen, H., Jiang, H., Zhang, C., Hu, D., Wang, J., Wu, X. (2008) External Qi of Yan Xin Qigong Induces G2/M Arrest and Apoptosis of Androgen-Independent Prostate Cancer Cells by Inhibiting Akt and NF-kappa B Pathways. Mol Cell Biochem, 310(1-2): 227-34.

Shao, L., Zhang, J., Chen, L., Zhang, X., Chen, K.W. (2009) Effects of External Qi of Qigong with Opposing Intentions on Proliferation of Escherichia coli. J Altern Complement Med, 15(5): 567-71.

Vincent, A., Hill, J., Kruk, K.M., Cha, S.S., Bauer, B.A. (2010) External Qigong for Chronic Pain. Am J Chin Med, 38(04), 695-703.

Hammerschlag, R., Marx, B.L., Aickin, M. (2014) Nontouch Biofield Therapy: A Systematic Review of Human Randomized Controlled Trials Reporting Use of Only Nonphysical Contact Treatment. J Altern Complement Med, 20(12): 881-92.

 

Externes Qi Gong über Distanz:

Auch externes Qi Gong auf größere Distanz (durch Gebete, Meditation, Energieübertragung, Konzentration etc.) ist möglich und sehr effektiv, da Energie keine Begrenzung durch Raum und Zeit kennt. Daher nutzen viele Traditionen weltweit (z.B. indigene Kulturen wie die Indianer Nordamerikas oder die Schamanen auf Hawai), aber auch z.B. die christliche Tradition diese Art der energetischen Behandlungen über Distanz. Die Quantenphysik bestätigt die Grundannahme der buddhistischen Tradition, dass wir alle untereinander und mit allem verbunden sind, daher hat unser Wirken auch Einfluss auf alles und jeden. Eine Trennung ist nur die Illusion unseres rationalen Alltagswachbewusstseinszustands. Im Alltag erleben wir ständig Auswirkungen dieses Umstandes, meist jedoch völlig unbewusst. Informieren Sie sich in den unten aufgeführten oder anderen Studien über bisher festgestellte Effekte. Die Schulmedizin und Schulwissenschaft erkennt die Forschungsergebnisse sicherlich in ihren Teilen oder ihrer Gänze nicht an.

 

Crawford, C.C., Sparber, A.G., Jonas, W.B. (2003) Systematic Review of the Quality of Research on Hands-on and Distance Healing: Clinical and Laboratory studies. Altern Ther Health Med, 9(3): 9-104.

Narayanasamy A., Narayanasamy M. (2008) The Healing Power of Prayer and its Implications for Nursing. Br J Nurs, 17(6): 394-404.

Byrd, R.C. (1988) Positive therapeutic Effects of Intercessory Prayer in a Coronary Care Unit Population. South Med J, 81(7): 826-829.

Lesniak, K.T. (2006) The Effect of Intercessory Prayer on Wound Healing in Nonhuman Primates. Altern Ther Health Med, 12(6): 42-8.

Vincent, A., Hill, J., Kruk, K.M., Cha, S.S., Bauer, B.A. (2010) External Qigong for Chronic Pain. Am J Chin Med, 38(04), 695-703.

 

„Kürzlich weckte die Möglichkeit mein Interesse, dass Fernheilung, Fernwahrnehmung und andere solche Phänomene über ein physikalisches Feld vermittelt werden, ähnlich einem elektromagnetischem Feld, aber eins, welches über weite Distanzen nicht schwächer und nicht durch Hindernisse wie Berge, Meere oder sogar Zeitverschiebungen blockiert wird. Dies ist möglich, wenn sich die Linien dieses Feldes in einer höherdimensionale Raumzeit ausbreiten und nicht divergieren, wenn sie in einem Ziel konvergieren. Dieses Feld gleicht einem Soliton. Verschiedene Kandidaten der Literatur fallen da ein: Monroes M-Feld, Sheldrakes Morphisches Feld, Salters fünfdimensionales Lebensenergie-Feld, das chinesisches Qi etc.“

(Prof.Dr. Ronald Bryan, Kernphysiker)

 

„Es gibt kein größeres Heilmittel als unser tiefstes Wesen. Wir brauchen nicht zu suchen. Wir müssen nur die verdeckenden Schichten ablösen, um seiner heilenden Kraft teilhaftig zu werden.“ 

(Willigis Jäger, dt. Benediktinermönch)

Fotogalerie

Sehen Sie sich in dieser Galerie um, bei Ihrer virtuellen Streiftour können Sie sich einen ersten Eindruck über mein Qi Gong Energy Healing machen.

In diesem Video zeige ich eine leichte Methode, mit der du neben deiner Wahrnehmung für Qi auch deine Fähigkeit Qi auszusenden sogn. Wai Qi trainieren kannst. 

Demonstration eines traditionellen Qi Gong Healing mit Übertragung von Qi (externes Qi = wai Qi)

Hinweis

Grundsätzlich ist Qi Gong für Personen aller Altersklassen und Konstitutionen geeignet, die mehr Eigenverantwortung für ihre Gesundheit übernehmen und für diese selbst aktiv werden möchten. Manche Übungen sollten allerdings nicht von Personen mit bestimmten körperlichen oder mental-emotionalen Einschränkungen praktiziert werden, daher ist nicht jede Übereihe für jeden optimal. Um von dem vollen Umfang der unterschiedlichen gesundheitsförderlichen Effekte des Qi Gong zu profitieren, bedarf es der regelmäßigen und fachgerechten, d.h. auch individuell angepassten Praxis. Insbesondere bei spezifischen Vorerkrankungen oder einer Schwangerschaft müssen besondere Anpassungen erfolgen. Informieren Sie den Lehrenden daher vor Aufnahme der Übepraxis über bestehende gesundheitliche Beeinträchtigungen.

Sowohl die Ausübung von Qi Gong als Selbstübeverfahren als auch externes Qi Gong (Qi Gong Healing), Tai Chi und Quantenheilung können verschiedene Transformationsprozesse auf körperlicher, emotionaler, mentaler und/oder spiritueller Ebene auslösen. Wenn Sie für sich selbst nicht entscheiden können oder unschlüssig sind, ob das Praktizieren von Qi Gong, Tai Chi, Meditation oder Quantenheilung aufgrund Ihrer physischen oder psychischen Verfassung für Sie richtig ist, halten Sie vor Aufnahme der Praxis zunächst Rücksprache mit Ihrem Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker. Ich biete keine medizinischen Ratschläge, Diagnosen oder Behandlungen im medizinischen Sinne an. Die von mir angebotenen energetischen Verfahren und Bewusstseinstechniken aktivieren die Autoregulation Ihres Organismus, Ihre Selbstheilungskräfte und stellen keinen Ersatz für die Beratung und Behandlung durch einen qualifizierten Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten dar. Ich empfehle grundsätzlich keinen Abbruch von medizinischen oder therapeutischen Behandlungen und gebe keine Versprechen über die Wirksamkeit der von mir eingesetzten Methoden.