Meditation

"Es gibt kaum etwas, das dem westlichen Menschen so fehlt wie die Stille, kaum etwas, das ihm so schwer fällt, wie die Übung der Stille. Der Lärm hält uns in seinem Bann, der Lärm der Welt, aber mehr noch das innere Getön der uns bewegenden Sorgen, der unterdrückten Gefühle, Süchte, Sehnsüchte, vor allem aber das Stöhnen, das aus der Spannung zu unserem unbefreiten Wesen stammt." (Karlfried Graf Dürckheim, dt. Psychotherapeut)

Wir alle sehnen uns nach Frieden, Liebe, Glück und Zufriedenheit. Wenn wir uns im Außen umsehen, müssen wir jedoch eingestehen, dass es trotz aller Bestrebungen in der Menschheitsgeschichte nicht gelungen ist, diese Qualitäten in der äußeren Welt beständig zu etablieren. Und doch gelingt es immer wieder Menschen Frieden und Glück trotz äußerer Widrigkeiten zu finden. Einen wirklichen Frieden, wirkliche Zufriedenheit und Liebe, gibt es nur im Inneren. Der Weg dorthin führt über die Meditation, Versenkung oder Stille (insbesondere die innere, aber auch die äußere Stille). Sie führt den Praktizierenden mithilfe seines Bewusstseins aus der Welt des Äußeren, des Außer-Sich-Seins, wieder zu seinem eigentlichen Selbst, zurück nach Hause zu seiner eigenen Essenz, zum Ursprung allen Seins.

"Das Bewusstsein ist die einzige Möglichkeit, sich seiner selbst gewahr zu werden, sich reflexiv sich selbst zuzuwenden und sich [das Ego] zu transzendieren."

(Prof. Dr. Wilfried Belschner, Psychologe)

Was genau ist Meditation?

In allen Weisheitstraditionen dient Meditation als unübertroffenes Instrument der Selbsterfor-schung, Selbstregulation und Selbsterkenntnis. Meditation ist allerdings weniger eine Handlung oder Aktivität, als vielmehr ein Zustand des Bewusstseins. Meditation können wir nicht durch denken, lesen oder intellektuali-sieren, sondern nur durch die individuelle Praxis erfahren. In der Meditation schenkt man einem Vorgang (z.B. der Atmung oder dem Gehen) oder einem Objekt (z.B. einer Kerzenflamme, einem Bild, einem Mantra, dem Atem, Musik, einem Gedanken, einem Gefühl oder einem Körperbereich) seine volle und bewusste Aufmerksamkeit. Daher kann alles, was wir im Alltag mit entsprechender Bewusstheit oder Achtsamkeit ausführen eine Form der Meditation sein (z.B. Gartenarbeit, Bügeln, Kochen). In den traditionellen Weisheitslehren gibt es allerdings auch formale Ansprüche oder Vorgaben an die Haltungs- (z.B. Sitzhaltungen, Standpositionen, Liegepositionen) und Bewegungsweisen (z.B. Gehmeditation oder Qi Gong). Dennoch hat die innere Haltung immer Vorrang gegenüber der äußeren Haltung. Idealerweise sind sie jedoch im Einklang, da die äußere Form ein Hilfsmittel zum Hinübergleiten in einen anderen Bewusstseinszustand ist. Es heißt: "Wenn sich im Außen keine klare Gestalt bildet, kann sich auch im Inneren keine klare Gestalt bilden."

"Erkenne dich selbst" (Sokrates, griech. Philosoph)

Warum meditieren Menschen?

Die Gründe warum Menschen meditieren sind so vielfältig wie ihre damit verbundenen Ziele. Manch einer meditiert aus pragmatischen Gründen, um sich körperlich und geistig zu entspannen und den schädlichen Auswirkungen von Stressbelastungsfaktoren des Alltags entgegenwirken zu können. Ein Anderer möchte seinen Geist beruhigen und sich vom Gedankenchaos und Grübeln befreien, damit soetwas wie Gedankenstille und Befreiung vom ständigen Urteilen, Bewerten, Analysieren entstehen kann. Damit können wiederum das Loslassen alter Denk- und Handlungsmuster einhergehen oder die Entwicklung einer "objektiveren", weniger vom Ego oder rationalen Alltags-Wachbewusstseinszustand gefärbten Sichtweise auf die Welt, die eigenen Erlebnisse und Erfahrungen. Andere Menschen meditieren, um mehr im "Hier und Jetzt" zu sein und jeden Moment des Lebens bewusster und präsenter leben zu können oder um mehr zu sich selbst zu finden und Klarheit über seine Wünsche und Ziele zu gewinnen. Dann gibt es Menschen, welche ihre Konzentration und Aufmerksamkeitsfähigkeit erhöhen oder mehr Zugang zu ihrer Intuition erhalten möchten. Viele Menschen meditieren auch, um sich durch Aktivierung ihrer Selbstheilungskräfte von körperlichen und seelischen Gebrechen zu befreien oder um spirituelle Ziele zu verfolgen (z.B. Potentialentfaltung, ethische und moralische Vervollkommnung, Etablierung bestimmter Seins-Qualitäten, oder um eine stärkere Verbindung zu Gott, zum Dao, zur Natur oder zum Universum zu finden oder um Erleuchtung zu erlangen).

"Du bist einfach da und es ist eine reine Freude. Woher kommt diese Freude, wenn du gar nichts tust? Sie kommt von niergendwoher oder sie kommt von überall her. Sie ist unverursacht, denn die Existenz ist aus dem Stoff, der Freude heißt."

(Osho, ind. Philosoph und spiritueller Lehrer)

 

"Die Liebe ist ein Seinszustand, deine Liebe liegt nicht außerhalb von dir, sie ist tief in deinem Inneren, du kannst sie nicht verlieren und sie kann dich nicht verlassen. Sie ist von keinem anderen Körper und keiner äußeren Erfahrung abhängig."

(Eckhart Tolle, spiritueller Lehrer und Bestsellerautor)

Im Zentrum finden Sie unterschiedliche Angebote für bewegte und stille sowie geführte Meditationen aus der chinesischen Tradition für unterschiedliche Zielsetzungen im Sitzen, im Stehen und in Bewegung. Untersuchungen zu den generellen Effekten regelmäßiger Meditation finden sie hier.

Hinweis

Sowohl die Ausübung von Qi Gong als Selbstübeverfahren als auch externes Qi Gong (Qi Gong Healing), Tai Chi und Quantenheilung können verschiedene Transformationsprozesse auf körperlicher, emotionaler, mentaler und/oder spiritueller Ebene auslösen. Wenn Sie für sich selbst nicht entscheiden können oder unschlüssig sind, ob das Praktizieren von Qi Gong, Tai Chi, Meditation oder Quantenheilung aufgrund Ihrer physischen oder psychischen Verfassung für Sie richtig ist, halten Sie vor Aufnahme der Praxis zunächst Rücksprache mit Ihrem Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker. Ich biete keine medizinischen Ratschläge, Diagnosen oder Behandlungen im medizinischen Sinne an. Die von mir angebotenen energetischen Verfahren und Bewusstseinstechniken aktivieren die Autoregulation Ihres Organismus, Ihre Selbstheilungskräfte und stellen keinen Ersatz für die Beratung und Behandlung durch einen qualifizierten Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten dar. Ich empfehle grundsätzlich keinen Abbruch von medizinischen oder therapeutischen Behandlungen und gebe keine Versprechen über die Wirksamkeit der von mir eingesetzten Methoden.

daoyin health & healing center

 

Dr.rer.nat. Eike F. Wilts
Neuebeek 125
26802 Moormerland

Rufen Sie einfach an unter:

+49 04954 3054272+49 04954 3054272

 

Schreiben Sie eine e-mail:

info(at)daoyin-wilts.com

Druckversion | Sitemap
© Dr. rer.nat. Eike F. Wilts